🏠 FabLab Startseite | Nutzungsbedingungen | Impressum | Wiki

Elektronik zum ansteuern


#1

Hallo InMoover,

ich habe mich mit @susesKaninchen, @Ian & @Natascha über die in dem InMoov einzusetzende Elektronik beraten und möchte euch die Ergebnisse mitteilen.
Wir haben geplant das alle Extremitäten selbstständige Steuerungen bekommen. Hierfür haben wir einen ATMega2560 Mini vorgesehen, dieses Board ist sehr klein und bietet viele Pins, relativ viel rechenpower & einfach zu programmieren.
Die ATMegas werden via I²C oder SPI zur Kommunikation an der Hauptsteuerung angeschlossen.
Zu der Spannungsversorgung habe ich eine Grundspannung von 24V vorgeschlagen. Bei der Peripherie werden StepDowns [1][2] verwendet, um die benötigte Spannung herabzusetzen. Dieses Konstellation bietet mehrere Vorteile: kleine Kabelquerschnitte, flexiblere Spannungsanpassungen, direkte Entnahme aus der Batterie. Nachteil: mehr Bauteile, Platz & Kosten.
Einen Pinheader konstruieren & fräsen wir selbst, je nach Einsatzzweck (Arm/Bein/Kopf/etc.)
Durch diese Maßnamen sind wir bei den Extremitäten sehr flexibel und es lässt einen einfachen Austausch zu (im Idealfall 4 Adern via Stecker).
Nun die Frage an euch, was haltet ihr von diesem Vorschlag? Habt ihr Verbesserungen oder Kritik?
PS: Bitte nur InMoover :>

Mfg Andre

  • totaler Müll! :face_vomiting:
  • jo kann man machen :neutral_face:
  • super geil :smiley:
  • is mir schnuppe :poop:

0 Teilnehmer