🏠 FabLab Startseite | Nutzungsbedingungen | Impressum | Wiki

Slicer für den Prusa und Verwendung von Haftmitteln


#1

Moin,

mit der aktuellen Cura Version (4.x) gibt es, insbesondere beim Brim, Probleme beim Slicen für die Prusa Drucker. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem neuen Slicer von Prusa gemacht, der sich nun PrusaSlicer tauft.
Link zum herunterladen gibt es hier, es ist keine Installation notwendig: https://github.com/prusa3d/PrusaSlicer/releases

Und nochmal die Bitte, keine Haftmittel oder ähnliches auf dem Prusa Bett zu verwenden. (Insbesondere kein PVA). Wir benötigen die Drucker regelmäßig für Workshops und sind froh, wenn bei allen Druckern das Druckbett identisch ist. Wenn es Probleme mit der Haftung gibt, sprecht einfach Philip oder mich an. Für Einsteiger lohnt sich diese Video: How to print on a powder-coated sheet

Viele Grüße
Bjarne


#2

Wer bei PLA Haftmittel benutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :smiley:

Ne mal ganz im Ernst, ist besonders bei PLA nicht notwendig, lieber korrekt leveln, Temp anpassen, Extrusionsbreite anpassen und/oder Geschwindigkeit reduzieren, wenn das Objekt viele Kanten auf der ersten Schicht hat. Gibt viele Software Anpassungen um das Problem zu beheben, aber kein Haftmittel :slight_smile:

Was Cura angeht, kann ich nur empfehlen bei 3.4.1 zu bleiben. Ist bisher die stabilste Version mit den geringsten Macken.