🏠 FabLab Startseite | Nutzungsbedingungen | Impressum | Wiki

SmartHome für 90 cent


#1

Moin moin,

viele von euch haben sicherlich einige von den Baumarkt-Funksteckdosen in der Wohnung verteilt um Lampen o.ä. zu schalten. Die Dinger kosten nicht viel und funken bei 433 MHz auch ordentlich weit.
Angesteuert werden die Dosen mithilfe der mitgelieferten Fernbedienung - das ist natürlich maximal langweilig und die Fernbedienung such ich sowieso immer.

Absolut premium ist hingegen die Steuerung der Funksteckdosen über ein eigenes Webinterface vom Smartphone aus. Ein Raspberry Pi fungiert als Server und das einzige was ich noch brauchte, war ein 433 MHz Sendemodul. Und die gibt es bei ebay hinterhergeschmissen.

Wer Bock hat: Ihr braucht:

  • Funksteckdosenset (433 MHz) (Amazon)
  • Raspberry Pi
  • 433 MHz Sender (Amazon)

Bei der Funksteckdose sollte darauf geachtet werden, dass diese über DIP-Schalter mit der Fernbedienung gekoppelt werden.

Eine verdammt gute Anleitung habe ich hier gefunden: https://alexbloggt.com/funksteckdosen-raspberry-pi-teil1/ Dort wird Schritt für Schritt erklärt, wie ihr zu eurem eigenen Webinterface kommt. Bei mir sieht das ganze am Ende so aus:

Wer jetzt noch ein iPhone sein eigen nennen darf, bekommt zusätzlich eine einfache Integration in HomeKit geliefert. Siri befehle sind mit der passenden App schnell eingerichtet und funktionieren zuverlässig:

Auch hier hat AlexBloggt.com wieder eine tolle Anleitung verfasst:https://alexbloggt.com/homebridge-installieren/

Wer Fragen hat darf sich gerne melden!


PHOTOBOOTH Selfie
Alternativer Sender für Steckdosen
#2

Klasse Projekt, Bjarne!

Ich nehme gleich zwei Sender, wenn Du sie gerade entbehren kannst :slight_smile:


#3

Dann nehme ich doch gleich den übrigen :smiley:


#4

Jup alles klar, ich nehme sie am Donnerstag mit :slight_smile: