🏠 FabLab Startseite | Nutzungsbedingungen | Impressum | Wiki

Mobiler Leuchtturm


#1

Beim OERCamp soll es einen Bereich geben, bei dem sich Newbies und alte Hasen treffen können. Die Veranstalter haben sich überlegt, ob da nicht ein Leuchtturm eine schicke Requisite wäre. Man kann sowas kaufen (z.B. aufblasbar oder für den Garten), aber so richtig überzeugt sind sie vom Angebot nicht und haben uns gefragt.

V0.1

Nach etwas Recherche hatten wir die Idee, da gleich ein Regal und somit etwas sinnvolles draus zu bauen. Der erste Entwurf sieht so aus:

Wobei wie so oft erst einmal noch alles Prototyp ist. Ich habe ihn heute schonmal in klein gelasert und es passte schon erstaunlich gut zusammen:

Baustellen

An dem kleinen Modell sind schon einige Schwachpunkte erkennbar:

  • In der Großversion benötigen wir eher 8mm-Holz, mit nur 4 oder 6mm wird das sicher zu instabil.
  • Das Stecken wird bei einer großen Version eventuell nicht so einfach, weil wir dann viel mehr Hände bräuchten. Ein erster Ansatz wäre es die Auslassung etwas tiefer zu setzen und damit in nur 1 Bauteil rein.
  • Die Fenster oben brauchen mehr Luft, die verschwinden sonst im Holz
  • Vielleicht sollten wir die Regalböden nicht rund sondern rechteckig machen, was die Lagerung ggf. erleichtern könnte.
  • Die Regalböden benötigen ggf. noch ein verbindendes Element, oder man legt noch ein Brett rein… es darf sich halt nicht durchbiegen.

Soweit der Stand, Sources hänge ich ran (gern unter CC0 oder WTFPL weiterverwendbar :wink: )

Leuchtturm_klein.zip (20,5 KB)


#2

Update: Gestern beim OpenLab haben wir den Prototypen finalisiert und können demnächst mit dem großen Bruder beginnen.

Was wir noch angepasst haben:

  • Generell haben wir den Leuchtturm erst einmal “schön” gemacht (das vorher war ja doch eher schnell)
  • Die Regalböden sind jetzt eckig, dann kann man den Leuchtturm auch gut an eine Wand ranstellen.
  • Die Verankerungen mit den unteren Teilen sind nicht mehr spitz-trapezförmig, sondern rechtwinklig. Das erleichtert uns den Aufbau, da wir nicht alle Teile gleichzeitig miteinander verkannten müssen.
  • Dafür haben die Verankerungen noch t-förmige ähm… Nubsis angebracht, damit bleibt das Regal zusammen UND die Regalböden werden nochmal damit stabilisiert.
  • Nach einem weiterem Prototyp (auf dem einen Foto in der Mitte) haben wir noch die Halterungen für die Bretter verbessert (die Schlitze liegen jetzt nicht mehr zwischen den Brettern, sondern sind in jeweils einem Brett voll drin. Außerdem haben wir noch ein Brett am Boden ergänzt, was noch einmal mehr Stabilität gibt.

8mm Holz ist schon gekauft, geht dann demnächst mit dem richtigen Leuchtturm los.