­čĆá FabLab Startseite | Nutzungsbedingungen | Impressum | Wiki

Puzzle mit dem Laser ­čžę


#1

Letzte Woche habe ich mit hilfe des Lasers und den UV-Drucker ein 300 Teile Puzzle erstellt. In diesen Thema berichte ich wie ich es getan habe und wie es geworden ist.

Erstellung der DXF-Datei:
Zu empfehlen ist das man die Puzzle-Vector-Datei Online erstellt. Ich habe zum Beispiel den ein freien Puzzle Generator von der Internetseite Glowforge verwendet. (Link) Diesen Generator bietet viele unterschiedliche Anpassungsm├Âklichkeiten (Teileanzahl, Gr├Â├če, Vibration der Teile,ÔÇŽ). Falls ihr diesen diesen Generator nutzt m├╝sst ihr noch die SVG Datei zur der DXF Datei umwandeln. (Link zu einen kostenlosen Wandler)

Kenndaten meines erstes Puzzles:
Teileanzahl: 300 (20 x 15)
Gr├Â├če: DIN A3 (420 x 300mm)
Tab Size: 20%
Jitter: 6%
Material: 3mm Plexiglas
Druck: UV Drucker (Beim Lasern von UV-Druckmaterial entstehen stark stinkende Abgase!)

Der Druck:
Der UV Drucker (aus dem Coworking Space) hat mein Bild sehr gut Gedruckt. Gedruckt wurden drei Lagen auf der R├╝ckseite des Plexiglas (Bild und 2 mal Wei├č).

Kosten:
Plexiglasscheibe (480 x 360mm): 16 Euro
Lasernutzung (30min): 3 Euro
UV Druck: 8 Euro
Entsumme etwa 30 Euro


#2